Augmented Reality „Kunstprojekt zur Renaissance“, Klasse 8c

Mit der 8c der Städt. Rudolf-Diesel-Realschule hatten wir die Möglichkeit ein innovatives Augmented-Reality-Projekt im Rahmen des Kunstunterrichts umzusetzen.
Nach einer Projektidee ihrer Kunstlehrerin Bettina Keck erstellten die Jugendlichen in Gruppen Beiträge zu verschiedenen Künstlern der Renaissance und überlegten sich eigene Darstellungen zum Thema „Körper“. Mit einem Fotogrametrie-Tool scannten die Jugendlichen sich selbst asl 3D-Objekte ein und verfremdeten sich durch eine Marmortextur, so dass sie selbst zu digitalen Statuen wurden. Mithilfe von QR-Codes und Mobilgeräten konnten die Besucher der Ausstellung sowohl die AR-Statuen sichtbar machen, als auch die informativen Videobeiträge und Skizzen der jungen Künstler*innen im Raum neben den Statuen erscheinen lassen. Ein echter Wow-Effekt! Aber macht euch einfach selbst ein Bild von der einmaligen Ausstellung.




Einblicke in die Ausstellung der Klasse 8c

Begleitet eine Schülerin bei ihrer Exkursion durch die Schule und seht selbst, wie die Ausstellung zum Leben erwacht.

Hier könnt ihr einen näheren Blick auf eines der AR-Exponate werfen und einen virtuellen Flug durch die Ausstellung erleben.

Scroll to Top